Pflegesymbole

Symbole sind keine geheimnisvollen Zeichen mehr für Sie

Waschen

95 °C Kochwäsche

Artikel z. B. aus Baumwolle oder Leinen, weiß, kochfest, gefärbt oder bedruckt. Füllen Sie die Trommel vollständig. Stellen Sie ein geeignetes Waschprogramm ein (Normalwaschgang). Hartnäckige Flecken vorbehandeln.

70 °C Kochwäsche

Artikel z. B. aus Baumwolle oder Leinen, weiß, kochfest, gefärbt oder bedruckt. Füllen Sie die Trommel vollständig. Stellen Sie ein geeignetes Waschprogramm ein (Normalwaschgang). Hartnäckige Flecken vorbehandeln. Energiesparende Methode.

60 °C Pflegeleicht

Farbige Artikel, die nicht bei Kochtemperatur gewaschen werden dürfen, z. B. aus Baumwolle, Modal, Polyester und Mischgewebe.

60 °C Pflegeleicht

"Pflegeleichte" Buntwäsche: Reduzieren Sie die Wäschemenge. Die Trommel darf nicht mehr als zwei Drittel gefüllt sein. Stellen Sie das entsprechende Waschprogramm ein (Schonwaschgang). Nur bei stark verschmutzten Textilien vorwaschen. Vermeiden Sie das Schleudern oder schleudern Sie nur kurz, um die Gefahr des Knitterns zu verringern.

40 °C Buntwäsche

Waschgang z. B. für dunkelfarbige Artikel aus Baumwolle, Polyester, Mischgewebe usw.

40 °C Pflegeleicht

Feinwäsche, z. B. aus Modal, Viskose, synthetischen Fasern (Polyacryl, Polyester und Polyamid). Reduzieren Sie die Menge der Wäsche. Wählen Sie ein geeignetes Waschprogramm. Waschen Sie nur stark verschmutzte Textilien vor. Vermeiden Sie das Schleudern oder schleudern Sie nur kurz, um das Risiko der Knitterbildung zu minimieren.

40 °C Feinwäsche

Für Artikel z. B. aus maschinenwaschbarer Wolle. Dieser Waschgang gewährleistet eine wesentlich geringere mechanische Behandlung. Reduzieren Sie die Wäschemenge erheblich. Die Trommel sollte nicht mehr als ein Drittel gefüllt sein. Wählen Sie ein geeignetes Waschprogramm.

30 °C Buntwäsche

Waschgang, z. B. für dunkle Artikel aus Baumwolle, Polyester, Mischgewebe usw. Wählen Sie ein geeignetes Waschprogramm.

30 °C Pflegeleicht

Für Artikel, z. B. aus Modal, Viskose, Polyacryl, Polyester und Polyamid. Reduzieren Sie die Menge der Wäsche. Wählen Sie ein geeignetes Waschprogramm. Vermeiden Sie das Schleudern oder schleudern Sie nur kurz, um die Gefahr des Knitterns zu minimieren.

30 °C Feinwäsche

Artikel, z. B. aus maschinenwaschbarer Wolle. Dieser Waschgang gewährleistet eine wesentlich geringere mechanische Behandlung. Wählen Sie ein geeignetes Waschprogramm. Reduzieren Sie die Wäschemenge erheblich.

Handwäsche

Handwäsche bei einer Wassertemperatur zwischen 30° C und maximal 40° C, je nach Artikel. Lösen Sie zunächst ein Feinwaschmittel in reichlich Wasser auf. Lassen Sie die Textilien in der Lösung schwimmen und schütteln Sie sie vorsichtig. Nicht reiben, ziehen und auswringen. Anschließend die Textilien gut ausspülen, das überschüssige Wasser vorsichtig ausdrücken und in Form ziehen. Behandeln Sie farbige und empfindliche Stücke zügig und lassen Sie sie nicht im nassen Zustand liegen.

Nicht waschen

Die so gekennzeichneten Artikel dürfen nicht gewaschen werden. Sie können empfindlich auf jede Art von Nassbehandlung reagieren oder sind aufgrund ihrer Größe nicht für das Waschen in einer Haushaltswaschmaschine geeignet.

Bleichmittel

Jedes Bleichmittel ist erlaubt

Das leere Dreieck ist das Symbol für Chlor- und Sauerstoffbleiche.

Nur Sauerstoffbleiche erlaubt

Das Dreieck mit zwei schrägen Linien zeigt an, dass Sauerstoffbleiche (in Universalwaschmitteln enthalten) erlaubt ist, nicht aber Chlorbleiche.

Nicht bleichen

Das Dreieck mit dem diagonalen Kreuz (Andreaskreuz) bedeutet, dass das Bleichen nicht erlaubt ist. Verwenden Sie nur Colorwaschmittel.

Trocknen

Normale Trocknung

Das Trocknen im Wäschetrockner ist bei normaler Belastung und Temperatur (80 °C) ohne Einschränkungen möglich.

Schonende Trocknung

Beim Trocknen im Wäschetrockner ist Vorsicht geboten. Mildes Verfahren mit geringer Wärmeeinwirkung (Temperatur, Behandlungsdauer) wählen.

Nicht im Trockner trocknen

Die Artikel sind nicht für den Wäschetrockner geeignet.

Trocknen auf der Wäscheleine

z. B. alle farbechten Textilien

Trocknen auf der Wäscheleine aus dem tropfnassen Zustand

z. B. farbechte, große Textilien, um sie faltenfrei zu trocknen.

Liegend Trocknen

z. B. schwere, farbechte Textilien

Liegend trocknen aus dem tropfnassen Zustand

z. B. farbechte, aber empfindliche Textilien

Trocknen auf der Wäscheleine im Schatten

z. B. Textilien, die nicht farbecht sind (Seide)

Trocknen auf der Wäscheleine aus dem tropfnassen Zustand im Schatten

z. B. empfindliche Textilien wie Seide

Liegend Trocknen im Schatten

z. B. Wollstoffe oder empfindliche Textilien

Liegend Trocknen aus dem tropfnassen Zustand im Schatten

z. B. Wolljacken

Bügeln

Heiß Bügeln

Bügeln bei Höchsttemperatur der Bügeleisensohle von 200 °C. Entsprechend der Einstellung "Baumwolle/Leinen"; feucht bügeln; behandeln und ggf. anfeuchten; glänzende oder druckempfindliche Teile mit Bügeltuch oder von links bügeln. Ein Dampfbügeleisen kann verwendet werden.

Mäßig heiß bügeln

Bügeln bei Höchsttemperatur der Bügeleisensohle von 150 °C. Entsprechend der Einstellung "Wolle/Seide/Polyester/Viskose": Mit einem mäßig feuchten Zwischentuch bügeln. Es kann ein Dampfbügeleisen verwendet werden. Vermeiden Sie starken Druck.

Nicht heiß bügeln

Bügeln Sie bei Höchsttemperatur der Bügeleisensohle von 110 °C. Entsprechend der Einstellung "Polyacryl/Polyamid (Nylon)/ Acetat": Glänzende oder druckempfindliche Teile ggf. mit einem Bügeltuch oder von links bügeln. Vorsicht bei der Verwendung von Dampfbügeleisen (in der Regel ohne Dampf arbeiten).

Nicht bügeln

Bei Verwendung eines Bügeleisens muss mit irreversiblen Schäden gerechnet werden.

Professionelle Reinigung

Professionelle Trockenreinigung in: Perchlorethylen, Kohlenwasserstoffen (Schwerbenzine)

Normales Reinigungsverfahren ohne Einschränkungen. Handelsübliche Fleckentferner auf Lösemittelbasis können mit gewissen Einschränkungen verwendet werden. Es ist ratsam, vorher einen Versuch an einer verdeckten Stelle des Artikels durchzuführen.

Professionelle Trockenreinigung in: Perchlorethylen, Kohlenwasserstoffen (Schwerbenzine)

Schonendes Reinigungsverfahren mit strenger Begrenzung der zugesetzten Feuchtigkeit und/oder mechanischen Einwirkung und/oder Temperatur. Handelsübliche Fleckentferner auf Lösemittelbasis können mit gewissen Einschränkungen verwendet werden. Es ist ratsam, vorher einen Versuch an einer verdeckten Stelle des Artikels durchzuführen.

Professionelle Trockenreinigung in: Kohlenwasserstoffen (Schwerbenzinen)

Normales professionelles Trockenreinigungsverfahren in Kohlenwasserstoffen

Professionelle Trockenreinigung in: Kohlenwasserstoffen (Schwerbenzinen)

Schonendes Reinigungsverfahren mit strenger Begrenzung der zugesetzten Feuchtigkeit und/oder mechanischen Einwirkung und/oder Temperatur. Handelsübliche Fleckentferner auf Lösemittelbasis dürfen nicht verwendet werden.

Nicht trockenreinigen

Keine professionelle Trockenreinigung erlaubt. Verwenden Sie keine lösemittelhaltigen Fleckentferner.

Professionelle Nassreinigung

Normale Nassreinigungsverfahren ohne Einschränkungen.

Schonende professionelle Nassreinigung

Nassreinigungsverfahren für empfindliche Textilien mit reduzierter mechanischer Einwirkung.

Sehr schonende professionelle Nassreinigung

Nassreinigungsverfahren für sehr empfindliche Textilien mit stark reduzierter mechanischer Einwirkung.

Nicht nassreinigen

Keine professionelle Nassreinigung erlaubt.

95 °C Kochwäsche

Artikel z. B. aus Baumwolle oder Leinen, weiß, kochfest, gefärbt oder bedruckt. Füllen Sie die Trommel vollständig. Stellen Sie ein geeignetes Waschprogramm ein (Normalwaschgang). Hartnäckige Flecken vorbehandeln.

70 °C Kochwäsche

Artikel z. B. aus Baumwolle oder Leinen, weiß, kochfest, gefärbt oder bedruckt. Füllen Sie die Trommel vollständig. Stellen Sie ein geeignetes Waschprogramm ein (Normalwaschgang). Hartnäckige Flecken vorbehandeln. Energiesparende Methode.

60 °C Pflegeleicht

Farbige Artikel, die nicht bei Kochtemperatur gewaschen werden dürfen, z. B. aus Baumwolle, Modal, Polyester und Mischgewebe.

60 °C Pflegeleicht

"Pflegeleichte" Buntwäsche: Reduzieren Sie die Wäschemenge. Die Trommel darf nicht mehr als zwei Drittel gefüllt sein. Stellen Sie das entsprechende Waschprogramm ein (Schonwaschgang). Nur bei stark verschmutzten Textilien vorwaschen. Vermeiden Sie das Schleudern oder schleudern Sie nur kurz, um die Gefahr des Knitterns zu verringern.

40 °C Buntwäsche

Waschgang z. B. für dunkelfarbige Artikel aus Baumwolle, Polyester, Mischgewebe usw.

40 °C Pflegeleicht

Feinwäsche, z. B. aus Modal, Viskose, synthetischen Fasern (Polyacryl, Polyester und Polyamid). Reduzieren Sie die Menge der Wäsche. Wählen Sie ein geeignetes Waschprogramm. Waschen Sie nur stark verschmutzte Textilien vor. Vermeiden Sie das Schleudern oder schleudern Sie nur kurz, um das Risiko der Knitterbildung zu minimieren.

40 °C Feinwäsche

Für Artikel z. B. aus maschinenwaschbarer Wolle. Dieser Waschgang gewährleistet eine wesentlich geringere mechanische Behandlung. Reduzieren Sie die Wäschemenge erheblich. Die Trommel sollte nicht mehr als ein Drittel gefüllt sein. Wählen Sie ein geeignetes Waschprogramm.

30 °C Buntwäsche

Waschgang, z. B. für dunkle Artikel aus Baumwolle, Polyester, Mischgewebe usw. Wählen Sie ein geeignetes Waschprogramm.

30 °C Pflegeleicht

Für Artikel, z. B. aus Modal, Viskose, Polyacryl, Polyester und Polyamid. Reduzieren Sie die Menge der Wäsche. Wählen Sie ein geeignetes Waschprogramm. Vermeiden Sie das Schleudern oder schleudern Sie nur kurz, um die Gefahr des Knitterns zu minimieren.

30 °C Feinwäsche

Artikel, z. B. aus maschinenwaschbarer Wolle. Dieser Waschgang gewährleistet eine wesentlich geringere mechanische Behandlung. Wählen Sie ein geeignetes Waschprogramm. Reduzieren Sie die Wäschemenge erheblich.

Handwäsche

Handwäsche bei einer Wassertemperatur zwischen 30° C und maximal 40° C, je nach Artikel. Lösen Sie zunächst ein Feinwaschmittel in reichlich Wasser auf. Lassen Sie die Textilien in der Lösung schwimmen und schütteln Sie sie vorsichtig. Nicht reiben, ziehen und auswringen. Anschließend die Textilien gut ausspülen, das überschüssige Wasser vorsichtig ausdrücken und in Form ziehen. Behandeln Sie farbige und empfindliche Stücke zügig und lassen Sie sie nicht im nassen Zustand liegen.

Nicht waschen

Die so gekennzeichneten Artikel dürfen nicht gewaschen werden. Sie können empfindlich auf jede Art von Nassbehandlung reagieren oder sind aufgrund ihrer Größe nicht für das Waschen in einer Haushaltswaschmaschine geeignet.

Jedes Bleichmittel ist erlaubt

Das leere Dreieck ist das Symbol für Chlor- und Sauerstoffbleiche.

Nur Sauerstoffbleiche erlaubt

Das Dreieck mit zwei schrägen Linien zeigt an, dass Sauerstoffbleiche (in Universalwaschmitteln enthalten) erlaubt ist, nicht aber Chlorbleiche.

Nicht bleichen

Das Dreieck mit dem diagonalen Kreuz (Andreaskreuz) bedeutet, dass das Bleichen nicht erlaubt ist. Verwenden Sie nur Colorwaschmittel.

Normale Trocknung

Das Trocknen im Wäschetrockner ist bei normaler Belastung und Temperatur (80 °C) ohne Einschränkungen möglich.

Schonende Trocknung

Beim Trocknen im Wäschetrockner ist Vorsicht geboten. Mildes Verfahren mit geringer Wärmeeinwirkung (Temperatur, Behandlungsdauer) wählen.

Nicht im Trockner trocknen

Die Artikel sind nicht für den Wäschetrockner geeignet.

Trocknen auf der Wäscheleine

z. B. alle farbechten Textilien

Trocknen auf der Wäscheleine aus dem tropfnassen Zustand

z. B. farbechte, große Textilien, um sie faltenfrei zu trocknen.

Liegend Trocknen

z. B. schwere, farbechte Textilien

Liegend trocknen aus dem tropfnassen Zustand

z. B. farbechte, aber empfindliche Textilien

Trocknen auf der Wäscheleine im Schatten

z. B. Textilien, die nicht farbecht sind (Seide)

Trocknen auf der Wäscheleine aus dem tropfnassen Zustand im Schatten

z. B. empfindliche Textilien wie Seide

Liegend Trocknen im Schatten

z. B. Wollstoffe oder empfindliche Textilien

Liegend Trocknen aus dem tropfnassen Zustand im Schatten

z. B. Wolljacken

Heiß Bügeln

Bügeln bei Höchsttemperatur der Bügeleisensohle von 200 °C. Entsprechend der Einstellung "Baumwolle/Leinen"; feucht bügeln; behandeln und ggf. anfeuchten; glänzende oder druckempfindliche Teile mit Bügeltuch oder von links bügeln. Ein Dampfbügeleisen kann verwendet werden.

Mäßig heiß bügeln

Bügeln bei Höchsttemperatur der Bügeleisensohle von 150 °C. Entsprechend der Einstellung "Wolle/Seide/Polyester/Viskose": Mit einem mäßig feuchten Zwischentuch bügeln. Es kann ein Dampfbügeleisen verwendet werden. Vermeiden Sie starken Druck.

Nicht heiß bügeln

Bügeln Sie bei Höchsttemperatur der Bügeleisensohle von 110 °C. Entsprechend der Einstellung "Polyacryl/Polyamid (Nylon)/ Acetat": Glänzende oder druckempfindliche Teile ggf. mit einem Bügeltuch oder von links bügeln. Vorsicht bei der Verwendung von Dampfbügeleisen (in der Regel ohne Dampf arbeiten).

Nicht bügeln

Bei Verwendung eines Bügeleisens muss mit irreversiblen Schäden gerechnet werden.

Professionelle Trockenreinigung in: Perchlorethylen, Kohlenwasserstoffen (Schwerbenzine)

Normales Reinigungsverfahren ohne Einschränkungen. Handelsübliche Fleckentferner auf Lösemittelbasis können mit gewissen Einschränkungen verwendet werden. Es ist ratsam, vorher einen Versuch an einer verdeckten Stelle des Artikels durchzuführen.

Professionelle Trockenreinigung in: Perchlorethylen, Kohlenwasserstoffen (Schwerbenzine)

Schonendes Reinigungsverfahren mit strenger Begrenzung der zugesetzten Feuchtigkeit und/oder mechanischen Einwirkung und/oder Temperatur. Handelsübliche Fleckentferner auf Lösemittelbasis können mit gewissen Einschränkungen verwendet werden. Es ist ratsam, vorher einen Versuch an einer verdeckten Stelle des Artikels durchzuführen.

Professionelle Trockenreinigung in: Kohlenwasserstoffen (Schwerbenzinen)

Normales professionelles Trockenreinigungsverfahren in Kohlenwasserstoffen

Professionelle Trockenreinigung in: Kohlenwasserstoffen (Schwerbenzinen)

Schonendes Reinigungsverfahren mit strenger Begrenzung der zugesetzten Feuchtigkeit und/oder mechanischen Einwirkung und/oder Temperatur. Handelsübliche Fleckentferner auf Lösemittelbasis dürfen nicht verwendet werden.

Nicht trockenreinigen

Keine professionelle Trockenreinigung erlaubt. Verwenden Sie keine lösemittelhaltigen Fleckentferner.

Professionelle Nassreinigung

Normale Nassreinigungsverfahren ohne Einschränkungen.

Schonende professionelle Nassreinigung

Nassreinigungsverfahren für empfindliche Textilien mit reduzierter mechanischer Einwirkung.

Sehr schonende professionelle Nassreinigung

Nassreinigungsverfahren für sehr empfindliche Textilien mit stark reduzierter mechanischer Einwirkung.

Nicht nassreinigen

Keine professionelle Nassreinigung erlaubt.

Neueste Nachrichten

Pflegen Sie Ihre Wohlfühloase

Baby, es ist kalt draußen

Los geht's, Team!

Bedeutet "nur Handwäsche" das, was da steht?

Senden Sie dies an einen Freund